Weitere Informationen

Kontakt

IHK-Bezirke Darmstadt, Offenbach und Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern:

Armin Domesle
Tel: 0 61 96 / 97 02-43
a.domesle(at)rkw-hessen.de


IHK-Bezirke Kassel und Fulda:

Thomas Fabich
Tel: 05 61 / 93 09 99-2
t.fabich(at)rkw-hessen.de


IHK-Bezirke Frankfurt, Wiesbaden, Giessen-Friedberg, Limburg und Lahn-Dill:

Roland Nestler
Tel: 0 61 96 / 97 02-44
r.nestler(at)rkw-hessen.de

 

Gründungsberatung in Hessen:

Kay Uwe Bolduan
Tel: 0 61 96 / 97 02-55
k.bolduan(at)rkw-hessen.de

Sie befinden sich hier: Startseite / Beratung & Coaching / Unternehmensführung und -strategie / Kurz-Check Unternehmenssicherheit

Ist Ihr Unternehmen gefährdet? Machen Sie den Check!

Das Thema:

Viele Unternehmen unterschätzen das Risiko von Wirtschaftsspionage im deutschen Mittelstand! Ob Ihr Unternehmen betroffen sein könnte, können Sie anhand unseres Kurz-Check besser einschätzen lernen.

Der Kurz-Check Unternehmenssicherheit:

Dies ist nur ein grober Unternehmenscheck im Kontext von professioneller Wirtschaftsspionage. Eine individualisierte Beratung sollte bei Gefährdungspotenzial gesondert erfolgen.

Wenn sich Ihr Unternehmen zu einer oder mehreren der nachfolgend aufgezählten Kategorien zuordnen lässt, besteht ein erhöhtes Risiko für Wirtschaftsspionage. Die Aufzählung ist branchenunabhängig. Sie gilt für Dienstleistung und Handel bis hin zum produzierenden Gewerbe.

Machen Sie den Check, wenn Ihr Unternehmen:

  • Marktführer, Weltmarktführer ist.
  • überregionales und / oder internationales Business betreibt.
  • ein innovatives Unternehmen mit hoher Innovationsfähigkeit ist.
  • starkem Wettbewerbs- und Preisdruck unterliegt.
  • Gute Margen (auch über dem Durchschnitt) im Business erzielt.
  • insbesondere Geschäfte u. a. (auch geplant) in Asien, China, Russland oder dem ehemaligen Ostblock betreibt.
  • Geschäfte und Projekte mit Regierungen und / oder Regierungsorganisationen tätigt.
  • mit sensiblen und oft vertraulichen Daten arbeitet
  • feststellt, dass andere Staaten Interesse an den Produkten zeigen.

Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit für diesen Selbsttest.

Kurz-Check Unternehmenssicherheit

Wenn sich Ihr Unternehmen den oben aufgeführten Kategorien zuordnen lässt und Sie im nachfolgenden Teil Fragen mit „Nein“ beantworten müssen, dann haben Sie ein Risiko für Wirtschaftsspionage.

  • Gibt es in Ihrem Unternehmen eine Person oder eine Abteilung, die verantwortlich für den Schutz Ihrer Werte und Produkte zeichnet?
  • Haben Sie in Ihrem Unternehmen eine Sicherheits-Policy und ein Sicherheitshandbuch / Sicherheitsrichtlinien?
  • Haben Sie in Ihrem Unternehmen neben der IT einen gesamtheitlichen Schutz mit Schwerpunkten?
  • Haben Sie in Ihrem Unternehmen „Informationsschutz“ etabliert?
  • Haben Sie Transparenz über Ihre eignen Bedrohungen und Risiken?
  • Kennen Sie Bedrohungen und Risiken durch professionelle Spionage, die nicht auf die IT gerichtet sind?
  • Wussten Sie, dass im Kontext von professioneller Spionage das Problem in 70-80% der Falle nicht in die IT ist?
  • Wussten Sie, dass die Unternehmensbereiche Geschäftsführung, Marketing, Vertrieb, Strategie, Finanzen und Controlling meist im Fokus von Angriffen stehen?
  • Sind Unternehmensführung und Mitarbeiter für Bedrohungen und Risiken sensibilisiert?
  • Haben Sie schon einmal ein Sensibilisierungsgespräch für das Thema Wirtschaftsspionage in Ihrem Unternehmen in Anspruch genommen?

Möchten Sie die Sicherheitslücken in Ihrem Unternehmen genauer kennen? Wollen Sie die Unternehmenssicherheit in Ihrem Unternehmen erhöhen?

Dann sprechen Sie uns an, wir kommen mit einem Experten zu einem unverbindlichen Gespräch zu Ihnen!

Beratungsteam Eschborn: 0 61 96 / 97 02-40 oder beratung(at)rkw-hessen.de

Büro Kassel: Tel.: 05 61 / 9 30 99-90 oder kassel(at)rkw-hessen.de

© Copyright für den Kurz-Check Unternehmenssicherheit: Dipl.-Ing. Günter Holzhauser - www.wirtschaftsschutz.eu

Seite drucken