Startseite  | Arbeits-gemeinschaften | AG Verpackung | Termine & Fakten

Termine & Fakten - AG Verpackung


Termine 2018:

  • 1. und 2. Sitzung, 26. und 27. März 2018             (im Raum Koblenz)
  • 3. und 4. Sitzung, 11. und 12. Juni 2018              (im Raum Sünna / Alsfeld)
  • 5. und 6. Sitzung, 17. und 18. September 2018    (im Raum Berlin)


Teilnahmebeitrag - Einzelbuchung der Termine (2 Tage):

  • Mitgliedsunternehmen des RKW e.V. zahlen 540.– Euro zzgl. MwSt.
  • Wenn Sie kein Mitgliedsunternehmen sind, zahlen Sie 590.– Euro zzgl. MwSt.

Teilnahmebeitrag für die komplette Sitzungsreihe (6 Tage):

  • Mitgliedsunternehmen des RKW Hessen e.V. zahlen 1.370,– Euro zzgl. MwSt.
  • Wenn Sie kein Mitgliedsunternehmen sind, zahlen Sie 1.420,– Euro zzgl. MwSt.


Das sagt der fachliche Leiter der AG, Reinhard Koch (ehemaliger Leiter Verpackungsentwicklung bei einem internationalen Hersteller von Medical Devices, Arzneimitteln und technischen Produkten), über den Arbeitskreis:

„In der seit mehr als 35 Jahren bestehenden Arbeitsgemeinschaft treffen sich Praktiker aus der Konsum- und Industriegüterindustrie dreimal jährlich für zwei Tage an wechselnden Orten innerhalb Deutschlands zum Erfahrungsaustausch. Dabei werden aktuelle Fragen, Probleme, Gesetzes- und Normenänderungen und deren Auswirkungen im Bereich Verpackung und Verpackungslogistik diskutiert und begleitend Experten für Fachvorträge eingeladen. Der Besuch innovativer Unternehmen und Institutionen bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, auch andere Unternehmen und deren Verpackungslösungen kennenzulernen. Ich engagiere mich als fachlicher Leiter für den Arbeitskreis, weil ich den praktischen Bezug der Themenwahl, Vorträge und Exkursionen für die Arbeit der Teilnehmer außerordentlich wertvoll finde. Das spiegelt sich auch in der „Aktuellen Stunde“ in jeder Sitzung wieder – dort kann jedes Mitglied seine Themen im Plenum vortragen und mit den AG Kollegen im Rahmen des Erfahrungsaustausches im Detail diskutieren. Das ist praxistaugliches Feedback aus erster Hand und wird in dieser Form in konventionellen Fortbildungen nicht angeboten.“

Organisatorische Leitung: Klaus Werner, Projektleiter, RKW Hessen GmbH seit 1985.