Startseite  | Beratungs-förderung | Beratung Umsetzung be-triebl. Entwicklungskonzepte

Förderung der Beratung zur Umsetzung betrieblicher Entwicklungskonzepte

Das Land Hessen fördert Beratungsleistungen für kleine und mittlere hessische Unternehmen, die die Bundesförderung durch das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) bereits ausgeschöpft haben oder eine vertiefende Beratung zu einem bereits mit BAFA-Förderung gewählten Thema benötigen (Folgeberatung).

Die Beantragung und Betreuung dieses zusätzlichen Förderprogramms erfolgt über das RKW Hessen.

Auswahl möglicher Beratungsthemen

Einführung oder Optimierung von

  • Einkauf und Beschaffung,
  • Finanzen, Rechnungswesen und Controlling,
  • Managementsystemen,
  • Marketing und Vertrieb,
  • E-Commerce und IT-Beratung
  • Ablauf- und Prozessorganisation,
  • Personalmanagement und Personalentwicklung,
  • Unternehmensführung,
  • Unternehmensnachfolge,
  • Zusammenarbeit und Kooperationen.

Kosten – Berechnungsbeispiel – Zeitlicher Umfang

  • Durch dieses Landesprogramm können Projekte für hessische kleine und mittlere Unternehmen (KMU) nach einer BAFA-Förderung mit max. bis zu fünf Tagewerken bezuschusst werden.

  • Der Zuschuss beträgt 600,- Euro je Tagewerk – in Vorranggebieten bis zu 650,- Euro je Tagewerk. Also insgesamt maximal 3.000,- Euro bzw. 3.250,- Euro und max. 50 Prozent des Beratungshonorars.

  • Für die Programme Designberatung, Nachfolgeberatung, Coaching und Beratung zur Umsetzung betrieblicher Entwicklungskonzepte werden innerhalb von 3 Jahren zusammen max. 12.000,- Euro (13.000,- Euro in Vorranggebieten) Förderung gewährt.

Zur Dokumentation der in Anspruch genommenen Bundesförderung muss das beantragende Unternehmen den Zuwendungsbescheid einschließlich der erhaltenen De-minimis-Bescheinigung und den BAFA-Beratungsbericht vorlegen (zur Einhaltung der EU-Fördergrenzen und zur Vermeidung von Doppelförderung).

Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Kontakt

IHK-Bezirke Darmstadt, Offenbach und Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern:
Armin Domesle
Tel.: 0 61 96 / 97 02-43
Ihre Anfrage

IHK-Bezirke Kassel-Marburg und Fulda:
Thomas Fabich
Tel.: 05 61 / 93 09 99-2
Ihre Anfrage

IHK-Bezirke Wiesbaden, Gießen-Friedberg, Limburg und Lahn-Dill:
Roland Nestler
Tel.: 0 61 96 / 97 02-44
Ihre Anfrage

IHK-Bezirk Frankfurt:
Kay Uwe Bolduan
Tel.: 0 61 96 / 97 02-55
Ihre Anfrage