Startseite  | Beratungs-förderung | Energie- und Ressourceneffizienz

PIUS-Beratung – Förderung von Beratungen zum Produktionsintegrierten Umweltschutz

Viele Unternehmen, nicht nur aus der Produktion, haben unter steigenden Energie- und Materialeinsatzkosten empfindlich zu leiden. Die PIUS-Beratung bietet für alle Branchen Möglichkeiten, durch externe Beratung Lösungen zu finden, wie durch Prozessoptimierung der Stoff- und Energiekreisläufe der Ressourcenverbrauch gesenkt werden kann. Jede Einsparung von z.B. Energie, Wasser, Luft, Roh- und Hilfsstoffen führt zu sofortiger und nachhaltiger Kosten- und Umweltentlastung.

Die Projektleitung und -abwicklung für das gesamten Beratungsprozess PIUS liegen in Händen des RKW Hessen. Das RKW Hessen betreut Sie von Anfang an, nimmt Ihnen administrativen Aufwand ab, empfiehlt Ihnen geeignete Berater/innen und sorgt dafür, dass Sie Ihre Fördermittel problemlos erhalten. Wir stehen Ihnen während der Beratung zur Seite und garantieren die Qualität der Beratung.

Im ersten Schritt wenden Sie sich bitte an uns, damit wir gemeinsam klären, ob Ihr Unternehmen die Förderkriterien erfüllt.

Weitere Informationen über Beratungen zum Produktionsintegrierten Umweltschutz

 

    Kosten – Berechnungsbeispiel – Zeitlicher Umfang

    • Die maximale Förderung liegt pro Beratungstag bei 600,- Euro (650,- Euro in EFRE-Vorranggebieten) bei höchstens 10 Beratungstagen pro Projekt.
    • Der Zuschuss beträgt somit max. 6.000,- Euro bzw. 6.500,- Euro pro Jahr.
    • Der Eigenanteil des Unternehmens liegt bei mindestens 50 Prozent des Beratungshonorars.
    • Für die Programme Hessen-PIUS und Digitalisierungsberatungen werden innerhalb von 3 Jahren zusammen max. 12.000,- Euro (13.000,- Euro in EFRE-Vorranggebieten) Förderung gewährt.

    Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 

    Kontakt

    IHK-Bezirke Darmstadt, Offenbach und Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern:
    Armin Domesle
    Tel.: 0 61 96 / 97 02-43
    Ihre Anfrage

    IHK-Bezirke Kassel-Marburg und Fulda:
    Thomas Fabich
    Tel.: 05 61 / 93 09 99-2
    Ihre Anfrage

    IHK-Bezirke Wiesbaden, Gießen-Friedberg, Limburg und Lahn-Dill:
    Roland Nestler
    Tel: 0 61 96 / 97 02-44
    Ihre Anfrage

    IHK-Bezirk Frankfurt:
    Kay Uwe Bolduan
    Tel: 0 61 96 / 97 02-55
    Ihre Anfrage