Startseite  | Unternehmensentwicklung | Perspektivenberatung

Perspektivenberatung Mittelstand als effektive Corona-Hilfe – zu 50 Prozent gefördert möglich!

Die RKW Hessen GmbH und das angeschlossene Beraternetzwerk möchten mittelständische Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler, die vom Coronavirus betroffen sind, unterstützen. Seit Jahren beraten wir Unternehmen in schwierigen Situationen, auch zur Liquiditätssicherung, mit sehr guten Erfolgen.

Für von der Corona-Krise betroffene kleine und mittlere Unternehmen können Beratungen bis zu max. 50 Prozent (bis zu 1.500,- Euro) über die Beratungsförderung des Bundes gefördert werden. 

Wir bieten daher 3 Tage Perspektivenberatung für 3.000,- Euro davon können 1.500,- Euro gefördert werden! 

Weitere Informationen zur BAFA-Beratungsförderung

Was wir für Sie tun können:

  • Wir stellen alle Anträge zur Beratungsförderung gemeinsam mit den Unternehmen. 
  • Wir erarbeiten mit Ihnen Ideen, wie Sie Perspektive gewinnen, um über diese schwierige Zeit hinweg zu kommen. Es wird die aktuelle Situation im Betrieb besprochen (insbesondere Liquidität, Auslastung, spezifische Belastungen, Betroffenheit Pandemie-Anordnungen usw.). Es werden mögliche Hilfen (Kurzarbeitergeld, Förderkredite, Bürgschaften, Zuschüsse, aber auch kurzfristige Einsparmöglichkeiten) passgenau beleuchtet und entsprechende Empfehlungen gegeben.
  • Wir empfehlen Ihnen aus unserem Netzwerk geeignete und erfahrene Berater/innen und übernehmen die Qualitätssicherung für Sie. Das RKW Hessen ist dabei Ihr Vertragspartner bis zum Beratungsabschluss.
  • In Zeiten von Corona kann die Beratung weit überwiegend auch telefonisch oder online mit Videokonferenzen erfolgen.

Eine Perspektivenberatung ist kein Allheilmittel. Wir versprechen keine Wunder. Wir werden uns aber in höchst möglichem Maß anstrengen, für unsere mittelständischen Unternehmen und Selbstständigen gute Unterstützung zu bieten und Perspektiven zu ermöglichen. Hierbei hilft dem RKW Hessen auch sein Partnernetzwerk zu hessischen Institutionen und Wirtschaftsförderern, (Förder-)Banken, Sparkassen und weiteren Unterstützerstrukturen.

Zielgruppe: Es gelten die KMU-Kriterien: Alle kleinen und mittleren Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von max. 50 Mio. Euro oder eine Jahresbilanzsumme von max. 43 Mio Euro. Die Kriterien klären wir mit Ihnen!

Wir sind Beratungspartner des Hessischen Wirtschaftsministeriums: Nach der Perspektivenberatung kann bei Bedarf weitere Beratungsförderung des Landes Hessen genutzt werden. Damit können dann auch weiterführende und aufwändigere Maßnahmen begleitet werden (z.B. Marketing, Vertrieb, Digitalisierung, Strategie usw.). Im letzten Jahr haben wir mehr als 800 Beratungsprojekte durchgeführt. 

Anfragen bitte direkt hier oder per Mail an perspektive(at)rkw-hessen.de

Kontakt

Kontaktanfrage direkt hier

oder per Mail

Telefonische Fragen:

in Süd- und Mittelhessen an: Tel.: 0 61 96 / 97 02-40

in Nord- und Osthessen an: Tel.: 05 61 / 9 30 99 90

perspektive(at)rkw-hessen.de

 

 

Weitere Corona-Hilfen

Corona-Soforthilfe-Zuschuss

für Selbstständige und Kleinunternehmer

Seit 30.03.2020 unter diesem Link beim Regierungspräsidium Kassel zu beantragen

 

Kredite und Bürgschaften

WIBank für Hessen

KfW bundesweit
Achtung Hausbankprinzip! Zur Inanspruchnahme an Banken und Sparkassen wenden. 


Kurzarbeitergeld

Bundesagentur für Arbeit


Direktzuschüsse, Kurzarbeitergeld, Liquiditätshilfen, Steuerstundung

Bundeswirtschafts-ministerium