Startseite  | Unternehmensentwicklung | Digitalisierung | Geschäftsmodell 4.0

Ihr Geschäftsmodell 4.0

Passt Ihr Geschäftsmodell noch? Wer sind unsere Kunden von morgen und welche Wünsche werden sie haben? Welche Produkte können und wollen wir ihnen bieten? Wie können wir unsere Produkte verbessern und damit auch noch Geld verdienen? Welche Prozesse müssen wir dafür optimieren? Als Unternehmer/in kommen Ihnen solche und ähnliche Fragen sicher bekannt vor.

Kein Wunder, ist doch um Sie herum viel in Bewegung. Märkte, Wettbewerber, Technologien, Ökologie, Personalfragen – ganz zu schweigen von Ihrem inneren Antrieb, etwas zu gestalten und zu verändern, oder anderen persönlichen Interessen und Bedürfnissen. Die Liste ist höchst individuell und mitunter sehr lang.

Kurzum: Es gibt viele Anlässe, über Ihr Geschäftsmodell nachzudenken und es weiter zu entwickeln – und Sie tun es höchstwahrscheinlich schon längst. Würde es Ihr Unternehmen sonst noch geben?

Was wir in vielen Jahren Zusammenarbeit mit mittelständischen Unternehmen aber auch gelernt haben: Dafür, diesen Gedanken systematisch nachzugehen, Ideen zu durchdenken, Ihr Geschäftsmodell als Ganzes auf den Prüfstand zu stellen, haben Sie wenig Zeit. Geschweige denn dafür, sich mit anderen darüber auszutauschen.

Und hier kommen wir ins Spiel…  

Der Weg zu Ihrem Geschäftsmodell 4.0

Gemeinsam mit kleinen und mittleren Unternehmen haben wir Wege und Instrumente entwickelt, mit denen Sie relativ schnell herausfinden, ob Ihr Geschäftsmodell auch künftig noch tragfähig ist und wie Sie es gegebenenfalls anpassen sollten. 

Dazu bieten wir Ihnen einen Zwei-Tagesworkshops bei Ihnen vor Ort. Wir durchdenken mit Ihnen gemeinsam mögliche Ideen und sortieren Fragen, um die Sie immer wieder kreisen.

Flyer zu unserem Workshop-Angebot "Geschäftsmodell 4.0"

Praxisbeispiel vom Messeunternehmen expoworks - Dipl. Ing. Olaf Knieriem e.K.
 

Kundenstimmen

Das Unternehmen PKS Pneumatik Komponenten Systeme GmbH im nordhessischen Lohfelden hat im Januar 2020 am Workshop "Geschäftsmodell 4.0" teilgenommen. Sein Angebot konzentriert sich auf Produkte zur Luftaufbereitung von Zylindern, Ventilen bis zu Roboter-Schweißzangenzylindern und Pneumatik-Zubehör.

Burckhard Juhlke, Geschäftsführer:
"Der Workshop war sehr lehrreich und hat den Horizont erweitert. Angesprochene Probleme konnten im Nachhinein analysiert und gelöst werden. Die Vorgehensweise zur Lösungsfindung waren für mich neu, da ich mir durch die Fragestellungen von Workshopleiter Thomas Fabich die Antworten selbst erarbeiten musste."

Julia Juhlke-Alexander, Sachbearbeiterin Marketing/Gestaltung:
"Mein Ziel hat sich im Laufe des Workshops, der mich ein ganz großes Stück weitergebracht hat, verändert. Viele neue Ideen sind vorhanden und müssen nun weitergedacht werden. Ich bin voller Zuversicht, dass ich meinen Weg finden werde. Ich danke Thomas Fabich vom RKW Hessen für seine Zeit, Geduld, Flexibilität und seine Unterstützung."


Ein Kunde, bei dem das RKW Hessen bereits 2018, 2019 und 2020 im Einsatz war bzw. sein wird, ist das Grabmalzentrum Natursteinwerk Max Böse GmbH in Großenlüder bei Fulda. 

Susanne und Heinz Böse, Inhaber:
"Da wir in einem sich verändernden Markt agieren, war es für uns wichtig, unser Geschäftsmodell auf seine Zukunftsfähigkeit zu analysieren. Der RKW Hessen-Workshop mit Thomas Fabich hat uns starke Impulse gegeben und sehr dabei geholfen, wichtige strategische Entscheidungen für die Zukunft unseres Unternehmens zu treffen."


Der Experte für Messe- und Kongressbau expoworks-Dipl. Ing. Olaf Knieriem e.K. aus Knüllwald-Remsfeld ist über den Workshop "Geschäftsmodell 4.0" im Jahr 2018 hinaus in regelmäßigen Abständen zu unterschiedlichen Beratungsthemen mit dem RKW Hessen in Kontakt.

Birgit Knieriem, Controlling/Buchhaltung:
"Es hat uns sehr gut gefallen, wie Kathrin Großheim und Thomas Fabich unser Geschäftsmodell 'heute' analysiert und auf 'morgen' eingestielt haben. Vor einer gewissen Betriebsblindheit ist niemand gefeit – deshalb bedanken wir uns für die Gelegenheit, unsere Themen neutral betrachten, gewichten und sortieren zu können. Der Workshop hat ungeahnte Themen auf den Tisch gebracht, die alle im Team bewegen, betreffen und bearbeitet werden müssen. Mit einer offenen Kommunikation im gesamten expoworks-Team gestalten wir gemeinsam unsere Zukunft. Das stärkt uns im Prozess der Weiterentwicklung und wir sind gespannt, wie unser Geschäftsmodell 4.0 weiter voranschreitet!"

Kontakt

Thomas Fabich
Tel: 05 61 / 93 09 99-2
Ihre Anfrage

 

Praxisbeispiele

Geschäftsmodell 4.0 mit dem Messeunternehmen expoworks